Dr. med. Arman Keyhani

Misteltherapie

Misteltherapie (z.B. Helixor): Misteltherapeutika sind heute standardisiert. Die Antitumorose Wirkung von Mistelpräparaten ist bestens untersucht und wird heute auch im schulmedizinischen Bereich nicht mehr angezweifelt.

In neueren Forschungen sind die immunologischen Wirkungen bestimmter Mistelanteile genau untersucht worden. Neben einer immunmodulierenden Wirkung ist bei intravenöser und Infusionsanwendung durch die zytotoxische Wirkung auch eine Zytostase ohne die Nebenwirkungen einer herkömmlichen Chemotherapie zu erreichen. Die intravenöse Misteltherapie gehört selbstverständlich in die Hand eines erfahrenen Therapeuten. In diesem Fall stellt sie allerdings ein hochpotentes Anti- Krebstherapeutikum dar. Die Nebenwirkungen bei entsprechender Dosierung lassen sich gut beherrschen.

Wissenschaftliche Untersuchungen liegen bereits seit den 20iger Jahren vor. Mit den heutigen immunologischen Meßmethoden hat sich die immunologische und Tumordestruktive Wirkung voll bestätigen lassen.

zurück